KG Rossbach sagt Session 2021/2022 ab

"Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen - aber aufgrund der aktuellen Situation konnten wir keine andere treffen", bedauert Norbert Effgen, Vorsitzender der Karnevalsgesellschaft Rossbach e.V. Wie bereits im Vorjahr sah sich der Vorstand aufgrund der aktuellen Pandemielage dazu gezwungen, alle weiteren für die Session 2021/2022 geplanten Aktionen und Veranstaltungen abzusagen. Die Gesundheit der Bevölkerung habe höchste Priorität und der Vorstand lege stets Wert auf ein verantwortungsvolles Handeln. "Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht und hoffen nun auf eine weitgehend "normale" Session 2022/2023", so Norbert Effert. Ein kleines "Trostpflaster" gibt es für alle Karnevalsbegeisterten aber: Auch 2022 wird eine neue Ausgabe der "Narrenpost" erscheinen. 


Rossbach feierte den Sessionsauftakt mit großer Kappensause - Neue Prinzenpaare haben das Zepter übernommen

Nachdem die Session 2020 pandemiebedingt abgesagt wurde, war es am heutigen Sonntag endlich wieder soweit: Mit der großen Kappensause eröffnete die KG Rossbach die Karnevalssession 2021/2022!

 

Unter 2G-Regeln fanden sich in der Wiedhalle rund 200 Aktive und Gäste ein um das Prinzenpaar Jörg I. und Carmen I. sowie Kinderprinzessin Giuliana und Pagin Lina zu verabschieden. Eine Träne - vor Freude - mußte Präsident Christoph Görtz bei der Begrüßung "verdrücken" - nicht nur er hatte die "fünfte Jahreszeit" sehr vermisst. 

 

Schon nach kurzer Zeit erreichte die Stimmung ihren Höhepunkt, dazu trugen u.a. auch die Kindergarde und die Jugendgarde mit ihren Auftritten bei. Kurz nach Mittag war es dann soweit: mit viel Jubel und Applaus führten Präsident Christoph Görtz und Kinder-Elferratspräsident Valentin Loudovici Kinderprinz Jonah I. und Kinderprinzessin Natalie I. in ihr Amt ein. Wenig später wurde dann das Rätsel um das "große" Prinzenpaar gelöst: Roßbachs Obermöhn Tanja I. und ihr Prinz Stephan II. regieren in der neuen Session die Roßbacher Narren unter dem Sessions-Motto "Zwischen Häubche un de Baaach han mir de schünste Fasenach".

Zur Inthronisation gratulierten ihnen nicht nur die Roßbacher Narren sondern auch die befreundeten Vereine aus den umliegenden Orten, die mit zahlreichen Aktiven , Elferratspräsidenten, Prinzenpaaren, Möhnen und Tanzmariechen angereist waren. Zum Abschluß  begeisterte die Funkengarde das Publikum bevor die "Gulaschkapell" für Stimmung im Saal sorgte. Allen Närrinen und Narren ein fröhliches Helau !

Kinderprinz Jonah I. und Prinzessin Natalie I. regieren die jungen Narren. 

Prinz Stefan und Prinzessin Tanja übernahmen das Zepter. 



Spende an "Dat Kölsche Hätz" übergeben

Eine Spende in stolzer Höhe von 2000 €  konnte nun André Ace vom Freundeskreis "DAT KÖLSCHE HÄTZ" von der KG Rossbach in Empfang nehmen. Weiterlesen